DVD: Entwicklung von Jugendtorwarten im Grundlagentraining

20,00 €

inkl. MwSt.


Beschreibung

Eine Edition der Fachzeitschrift handballtraining

Für ht-Abonnenten zum Sonderpreis von 17.-€!

Entwicklung von Jugendtorwarten im Grundlagentraining

• Junge Torhüter sollten koordinativ, konditionell gut ausgebildet sein, um gegnerischen Würfen nicht „schutzlos“ ausgesetzt zu sein. Sie müssen lernen, bei der Abwehr von Würfen die Augen offen zu halten, damit die Nackenmuskulatur aktiviert wird, was schweren Verletzungen vorbeugt.

• Zur Ausbildung der konditionellen Fähigkeiten gehört die Kräftigung aller Muskelgruppen, damit sie bei der Wurfabwehr die Gelenke schützen.
• Die Ausbildung der Sprungkraft ist notwendig, um bei platzierten hohen Würfen erfolgreich zu sein.
• Die Entwicklung der Wurfkraft ist notwendig, um lange Pässe (präzise) spielen zu können.
• Im koordinativen Bereich müssen die Keeper lernen, unterschiedliche Bewegungen von Armen und Beinen gleichzeitig auszuführen und mehrere unterschiedliche Aufgabenstellungen nacheinander optimal zu realisieren.
• Die Schulung der Wahrnehmung in allen Ebenen ist ebenso wichtig, wie die Optimierung von Reaktionszeit und Antizipationsfähigkeit.
Übungen mit solchen Zielsetzungen sollten motivierend und abwechslungsreich sein.

Aus dem Inhalt:

Koordinationsschulung:

• Grundbewegungen variieren
• Koordinationsschulung individuell mit zwei Bällen
• Koordinationsschulung paarweise und in 3er-Gruppen mit Bällen
• Koordinationsschulung mit Geräten (Seilchen, Wackelbretter, Luftballons und Weichböden)

Kräftigung/Stabilisation:

• Individuelle Kräftigungsübungen (mit eigenem Körpergewicht) ohne und mit Geräten
• Kräftigungsübungen mit Partnern (ohne und mit Ball)

Abwehr von Torwürfen als Kombinationsübungen:

• Übungen zur Wurfabwehr kombiniert mit koordinativen Aufgaben ohne und mit Ball sowie mit konditionellen Aufgaben ohne und mit Geräten

Die genannten Komponenten werden in den einzelnen Übungen nicht in „Reinkultur“ trainiert, sondern vielmehr in Mischformen, z. B. erfolgt bei Übungen, die unter dem Schwerpunkt Gleichgewichtsschulung angeboten werden auch immer eine Kräftigung.

Merkmale

Artikelnummer12/104
AutorRenate Schubert / Michael Neuhaus
Erscheinungsjahr2008
Laufzeit100 min

Kundenrezensionen